Das SOS-Kinderdorf RĂ­o Hondo liegt an der Hauptstraße etwa 40 Kilometer außerhalb der Hauptstadt Lima in 1000 Metern Seehöhe. In nur 400 Metern Entfernung befindet sich das SOS-Kinderdorf Esperanza. Das SOS-Kinderdorf wird von der Hauptstraße einerseits und vom Fluss Rimac andererseits begrenzt. Das Klima ist von großer Trockenheit geprĂ€gt, der Fluss Rimac fĂŒhrt jedoch genĂŒgend Wasser, um die Obst- und GemĂŒsegĂ€rten des SOS-Kinderdorfes zu bewĂ€ssern.SOS map peru Das SOS-Kinderdorf umfasst 12 FamilienhĂ€user, die bis zu 108 Kindern ein neues, liebevolles Zuhause bieten. Das Haus des Dorfleiters, ein Haus fĂŒr die so genannten SOS-Tanten (in Ausbildung befindliche zukĂŒnftige SOS-KinderdorfmĂŒtter oder Familienhelferinnen, die den SOS-KinderdorfmĂŒttern bei der tĂ€glichen Arbeit zur Hand gehen oder sie bei Krankheit und im Urlaub vertreten), ein Gemeinschaftshaus mit RĂ€umlichkeiten fĂŒr Veranstaltungen und Feiern sowie einem Verwaltungsbereich ergĂ€nzen die Infrastruktur des SOS-Kinderdorfes.RioHondo Die Kinder besuchen Privatschulen in der Umgebung des SOS-Kinderdorfes, da öffentliche Schulen ĂŒberfĂŒllt sind und das Unterrichtsniveau sehr niedrig ist. FĂŒr die Jugendlichen des SOS-Kinderdorfes wurden im Stadtgebiet von Chosica SOS-Jugendeinrichtungen fĂŒr Jugendliche aus den SOS-Kinderdörfern Esperanza und RĂ­o Hondo geschaffen, in denen bis zu 20 in Ausbildung stehende Jugendliche untergebracht sind. Hier werden sie bereits wĂ€hrend der höheren Schul- oder Berufsausbildung unter Aufsicht eines JugendpĂ€dagogen im Rahmen von Wohngemeinschaften Schritt fĂŒr Schritt auf ein Leben in SelbststĂ€ndigkeit vorbereitet.

http://www.sos-kinderdorf.ch