altHier wohnen wir nun - im Zentrum von El Chalten, neben einem Caf├ę und vis-a-vis vom Supermercade - mitten auf einer Baustelle. Sieht nicht unbedingt toll aus, jedoch sind wir super windgesch├╝tzt und eben sehr zentral gelegen. Dazu haben wir beste Sicht auf den Fitz Roy! Inzwischen kennt man uns auch ... "ahh, ihr seid diejenigen mit dem roten Zelt"!

 

 

Mit Victor, einem Bauarbeiter, freunden wir uns an. Victor an der ArbeitEr ist Chilene und macht alleine den gesamten Innenausbau des neuen Hostels, welches "erst" in 3 Jahren fertig gebaut sein soll. Victor arbeitet von morgens um 8:00 Uhr bis Abends um 7:00 Uhr. Im Rohbau hat er sich ein Zimmer eingerichtet wo er schl├Ąft und ein kleiner Raum wurde als einfache K├╝che hergerichtet.

 

Wir d├╝rfen WC, Dusche und K├╝che benutzen. Es ist zwar auf einer Baustelle , aber alles ist viel sauberer als in manchen Hostels. So k├Ânnen wir auch bei Regen und starkem Wind an einem warmen Ort kochen und essen. Am Abend kochen wir meistens zusammen mit Victor und so ergeben sich manch interessante und lustige Gespr├Ąche.

 

An einem Abend holt VIn der Baustellenk├╝che mit Victorictor auch noch seine Gitarre hervor, auf der er uns einige Lieder spielt und Marion singt mit - "Fiesta del Baustelle", nennt sich das.

F├╝r die letzte Nacht, die wir hier verbringen werden, d├╝rfen wir in einem Zimmer im Rohbau schlafen - so k├Ânnen wir das Zelt bereits am Vorabend abbauen und trocknen lassen.

Das war wirklich eine sehr spezielle und sch├Âne Zeit hier in El Chalt├ęn ... wir haben es genossen !