The Signgate eagle has landed!

04 Geschafft

 

U03 zuerstEinBiernglaublich, wir haben es geschafft! Wir sind in Riva am Gardasee und das Wetter ist …. perfekt! Wir haben die Alpen hinter uns gelassen, in denen heut miserables Wetter herrschte – es hat den ganzen Tag nur gewittert! Wettertechnisch war es der schwierigste Tag! Der Ghostwriter kann das nachvollziehen. Wenn es in den Alpen kalt ist und wettert, dann ist der Mistral bzw. der Tramontana in Sardinien drin. Nur, der war vielleicht etwas heavy auf dem Segler, an Grenzen gebracht hat er uns aber mitnichten. Das ist leider oder zum Glück den Bikern vorbehalten!

06 MedailleMorgens beim Start wussten wir – this is the day! Das wussten auch alle, welche noch im Rennen waren. Bis zur Schlussetappe zu kommen, heisst quasi auch ankommen. Trotzdem, um auch das vorweg zu nehmen – sie war tatsächlich unsere Etappe. Wir belegen heute den sensationellen 45. Rang oder in der Kategorie Master, der wir uns eigentlich zugehörig fühlen, sogar auf Rang sieben! Erstaunlicherweise haben wir für die Regenetappe über 1900 Höhenmeter und 75 km nochmals so richtig Energie. Dabei startet der Tag ziemlich verhalten ....

 

 

Heute kommen beide kaum aus dem Bett, sind gerädert und todmĂĽde. Der Morgen ist sehr kĂĽhl und es tröpfelt leicht. 05 SigngateTeam-RivaAm Vorabend und in der Nacht sind äusserst heftige Gewitter ĂĽber Madonna di Campiglio hergezogen. Dazu habe ich leichte Magenschmerzen. Am Vorabend musste ich mehrmals die Toilette aufsuchen, denn es hat mich richtig "durchgespĂĽlt", so sehr, dass ich das GefĂĽhl der inneren Austrocknung bekam. Das war im Nachhinein auch gut so, denn nun weiss ich, dass ich diesen "Käfer" endlich aus meinem Körper habe, der mich die ganze Woche plagte und halb "schachmatt" gesetzt hat. Ungewöhnlich fĂĽhrt der erste Teil rund 12 km lang das Tal hinunter ... ziemlich heikel, wenn sich 1000 Radler auf einer Schotterstrasse nach unten bewegen. Ständiges Stopp and Go - höchste Konzentration ist gefordert. Jeder will den letzten Tag noch nutzen um Ränge gutzumachen. Dann endlich folgt der 1000 Meter Aufstieg zum Bärenpass auf 1800 m.ĂĽ.M. Ich bin richtig geladen, denn ich will unbedingt endlich eine gute Etappe fahren ... ich will es auch fĂĽr Bänz, der ja schon fast die ganze Woche in Topform ist. Aus diesem Grund fahre ich in vollem Tempo den Berg hoch, mit dem Risiko gleich nach 1 km wieder einzubrechen.02 Finisher Doch ich bemerke sofort, dass es gut geht. Ich kann Druck in die Pedale geben, der Puls kommt wieder einigermassen hoch und ich kann endlich besser leiden. Inzwischen hat es heftig angefangen zu Regnen und zu gewittern. Je höher wir kommen, desto stärker wird es. Wir sind komplett durchnässt und es ist sehr kalt, da auch heftiger Wind herrscht. Es blitz und donnert ... es herrscht eine schon fast apokalyptische unheimliche Stimmung hier oben. Eigentlich mĂĽsste man sofort Schutz suchen, aber wir fahren in leichten Radkleidern durch diese Wetterfront!!! In einem beachtlichen Tempo schlängeln wir uns stetig den Berg hoch und schieben uns im Feld immer weiter nach vorne. Sogar in den äusserst steilen Schlussrampen können wir die Pace hochhalten. Die lange Abfahrt ist im oberen Teil mit schlammigen Trails äusserst heikel. StĂĽrze können nur mit GlĂĽck verhindert werden. Unten im Tal angekommen wissen wir definitiv, dass wir auf sehr gutem Kurs sind. Aus diesem Grund motiviert es uns gleich noch einen drauf zu setzen. Wir erhöhen die Pace nochmals und ziehen diese bis ins Ziel nach Riva ins Ziel durch.

01 Gardasee

Mit einem riesigen Smiley im Gesicht fahren wir in Riva del Garda ein, wo inzwischen sogar die Sonne scheint ... Wir haben es geschafft ... was für ein Gefühl. Ein echtes Finale, Rennen beendet, gesund und erst noch eine Etappentopleistung! Doppelt glücklich macht uns dies für unsere Sponsoren, Supporter und fleissigen Blogleser! An dieser Stelle möchten wir ein ganz grosses Dankeschön an unsere Supporterinnen aussprechen, die uns, stets gut gelaunt, unterstützt, immer wieder motiviert, massiert und organisiert haben. Es war eine richtig tolle Zeit mit euch.

 

André und Bänz
Team Signgate powered by Leuchter

Rangliste der 8. Etappe