Das erste Rennen nach nach unserer Panamerica-Radreise

 

Silvesterlauf10-1Fr√ľh Morgens, bei +3¬įC, machen Silvia und ich uns von Schachen aus auf den Weg Richtung Wallis. Kaum durch den Furkatunnel hindurch, erwartet uns das Goms mit traumhaftem Wetter und bitterkalten -18¬įC. Der Silvesterlauf ist f√ľr die Meisten der letzte Wettkampf im 2010 ... f√ľr mich ist es einfach ein Test. Nach fast drei Jahren ohne schnelles Training oder Wettkampf muss man sich wieder langsam herantasten. Der Silvesterlauf ist ideal daf√ľr. Dieser Event macht einfach Spass, weil es ein Rennen in sch√∂nster Landschaft und in kleinem Rahmen ist. Und trotzdem war ich wohl noch nie so nerv√∂s vor einem Rennen wie jetzt.

Das Rennen selber wird wie erwartet extrem hart f√ľr mich. Nach zwei Jahren nur auf dem Velo, fehlen die Muskeln im Oberk√∂rper einfach noch. Durch die kalten Temperaturen l√§uft der Ski auch nicht super und ich bin die hohe Pace nicht mehr gewohnt. Trotzdem kann ich recht gut vorne mithalten. Aber das macht auch ein wenig Angst ... ob ich zu schnell bin und meinen Motor √ľberdrehe? Nach der ersten 3km Schleife bin ich so frech und fahre auf die 2. Position vor, weil ich Angst habe, dass der erste L√§ufer davonzieht. Ja, da habe ich mich wohl  total √ľbersch√§tzt. Der erste L√§ufer ist von einem anderen Kaliber und ist schon bald ausser Reichweite. Ich laufe nun immer an 2. Stelle mit einem Verfolger in meinem Windschatten. Der merkt schon bald, dass ich total √ľbers√§uert bin und immer langsamer werden. So nutzt er die Gunst und √ľberholt mich vor der letzten Zielkurve. Ich bin aber nicht entt√§uscht - im Gegenteil, ich bin total gl√ľcklich ... 3. Rang! Das h√§tte ich  nun wirklich nie erwartet - super gelaufen. Silvia l√§uft w√§hrenddessen nur ganz kurz hinter mir ins Ziel und gewinnt ihren Lauf bei den Damen souver√§n.

Silvesterlauf10-Silvia

Silvesterlauf10-2

 

Strecke Zeit h
Rang Klassiert
8.0 Km (Volkslauf) 00:23:28.6 3 19